Qualität der Auslandspraktika an der H 14

Zum Thema Qualität der Auslandspraktika an beruflichen Schulen haben „Arbeit und Leben“ und das Hamburger Institut für Berufliche Bildung im Dezember 2012 einen Workshop mit internationalen Gästen veranstaltet.

Azubis_6468

Interkulturelle Kompetenzen sind in einer internationalisierten Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. In den vergangenen Schuljahren nutzten deshalb regelmäßig 20 bis 30 Auszubildende für Speditions- und Logistikdienstleistungen die Chance, ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren.

Die H 14 arbeitet zur Vorbereitung und Durchführung der Praktika eng mit Arbeit und Leben e.V. in Hamburg zusammen.

Um die Qualität der Praktika zu sichern, gibt es ECVET (European System for Vocational Education and Training). Dabei handelt es sich um ein Europäisches Leistungspunktesystem für die Berufsbildung.

Zur Diskussion über die Eignung dieses Systems für künftige Praktika an beruflichen Schulen haben Arbeit und Leben und das Hamburger Institut für Berufliche Bildung einen Workshop im Dezember 2012 abgehalten. Dazu sind viele Partnerinstitutionen und Partnerschulen aus europäischen Ländern sowie speziell auch die Partner der H 14 aus Finnland und Lettland eingeladen worden. Auszubildende verschiedener beruflicher Schulen aus Hamburg hatten hier sehr eindrucksvoll über Fortschritte in der Qualität ihrer Praktika berichtet.

KollegInnen der Partnerschulen der H14 aus Finnland und Lettland in der Arbeitsgruppe „Logistik“ zum Thema Qualitätssicherung der Auslandspraktika beim workshop „Developing ECVET in Vocational Education“ 29. November bis 01. Dezember 2012 bei Arbeit und Leben in Hamburg

Auszubildende der H 14, der H 3 (Industriekaufleute) und der W 1 (Staatliche Schule für Gesundheitspflege) berichten während des workshops „Developing ECVET in Vocational Education“ einem interessierten internationalem Publikum über Erfahrungen und Eindrücke ihres Auslandspraktikums

Die Vertreterin der lettischen Partnerschule, Frau Mara Birze, Herr Gunnar Binda (re.) von der H 3 und Herr Karsten Vietig von der H 14 diskutieren über Qualitätsstandards für Auslandspraktika für Industriekaufleute sowie Kaufleute für Spedition und Logistik

Der Verein „Arbeit und Leben“ ist der Partner der H 14 bei der Organisation von Auslandspraktika

Das könnte Dich auch interessieren …