Konfliktmanager

Ausbildung zum Konfiktmanager

Konfliktmanager 2017

Regelmäßig werden junge Berufsschülerinnen und Berufsschüler zu Konfliktmanagern ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es bei Streitigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern zu moderieren.

Einmal jährlich im Frühjahr werden bis zu 16 BerufschülerInnen zu Konfliktmangern ausgebildet. Alle sind gerne bereit, künftig bei Bedarf als Mediator bzw. Konfliktmanager tätig zu sein.

Damit wurde das seit  2001 an der H14 erfolgreich durchgeführte Projekt Konfliktmanagement fortgesetzt, für das unsere Lehrer Jörg Perseke und Sabine Wittkopf die Verantwortung tragen. Im Rahmen dieses Projektes lernt jährlich eine neue Gruppe junger Menschen durch ein intensives Training Konfliktgespräche zu Zweit zu moderieren. D.h. sie lernen Techniken, Gespräche zu führen, zu strukturieren und die Konfliktparteien dabei zu unterstützen eine für alle befriedigende Lösung zu finden.

Damit werden sowohl soziale Kompetenzen weiterentwickelt als auch Problemlösungsstrategien für den schulischen sowie beruflichen Bereich erworben und trainiert.

Diese Ausbildung ist zu einer wertvollen Zusatzqualifizierung geworden und ist erfolgreicher Bestandteil unseres Schulprofils.